Themen und Vorträge - KIS-RIS-PACS und DICOM-Treffen 2012

 Programm | Donnerstag 21. Juni 2012
14.00–18:40 Uhr PACS und mehr!
In Kooperation mit European Hospital

Vorsitz: Britta Böckmann (Dortmund), Elmar Kotter (Freiburg),
Peter Mildenberger (Mainz) und Hans-Ulrich Prokosch (Erlangen)
  • IT-Beschaffungsmanagement im Krankenhaus – eine strategische Aufgabe oder doch „nur“ Einkauf?
    Carl Dujat (Erkelenz)
  • Was bedeutet IT im Krankenhaus für die Katastrophenplanung? Das Beispiel EHEC in Hamburg
     Henning Schneider (Hamburg)
  • Einfacher und sicherer Bildtransfer im Teleconsulting
    Amir Avdagic, Jürgen Roth (Karlsruhe)
  • 3D-Workflow und Bildverteilung im PACS Umfeld
    Johann-Martin Hempel, Daniel Pinto dos Santos (Mainz)
  • IT-Benchmarking für Krankenhäuser
    Alfred Winter (Leipzig)
  • Innovationsmanagement im Gesundheitswesen – wie verhält es sich mit IT im Vergleich zu anderen
    Branchen im Gesundheitswesen

    Luca Motzo (Pliezhausen)
  • Radiologische Netzwerke – Chancen und Risiken für Universitätskliniken (Teleradiologieverbund Ruhr)
    Armin de Greiff (Essen)
  • Integrating Pathology in the Enterprise Image Management
    Mats Björnemo (Linköping)
  • Mobility Solutions für das Fallakten-Portal
    Volker Lowitsch (Aachen)
  • PACS 2.0 – Brauchen wir noch ein DICOM Archiv oder ein Universal Archiv
    Bernhard Calmer, Robert Stahl (München)
  • Bietet „Self Service Business Intelligence“ für das Management in der Radiologie eine Perspektive?“
    Jörg Böttcher (Ammersbek)
 Programm | Freitag 22. Juni 2012
8.45–10.45 Uhr Neues aus der Welt der Standards und Normen
Vorsitz: Thomas Tolxdorff (Berlin) und Matthias Langer (Freiburg)
  • DICOM-Update
    Marco Eichelberg (Oldenburg)
  • IHE-Update
    Michael Onken, Marco Eichelberg (Oldenburg)
  • Die Bedeutung der MEDDEV 2.1/6 für Software als Medizinprodukt, Telemedizin und Videokonferenzing
    Armin Gärtner (Erkrath)
  • ITL - was steckt dahinter und wofür ist es gut ...
    Thomas Kauer (Erlangen)
  • Überarbeitung der Norm für Befundungsmonitore – Hintergründe und Erfahrungen
    Roland Simmler (Nürnberg)
11.20–12.40 Uhr Orientierungshilfe Datenschutz für medizinische IT-Systeme – 1 Jahr Erfahrung
Vorsitz: Vorsitz: Heiko Haaz und Bernd Schütze (Düsseldorf)
  • Vorstellung der Referenten und Diskussionsteilnehmer
    Heiko Haaz / Bernd Schütze (Düsseldorf)
  • Sicht der Aufsichtsbehörden – Rechtliche Aspekte
    Michael Heusel-Weiss (Mainz)
  • Sicht der Aufsichtsbehörden – Technische Aspekte
    Helmut Eiermann (Mainz)
  • Sicht der Anwender
    Burkhard Fischer / Jakob Scholz (Düsseldorf)
  • Sicht der Hersteller
    Frank Dieffenbach (Berlin)
14.00–15:34 Uhr Akuelle Entwicklungen KIS-RIS-PACS
Vorsitz: Pierre-Micheal Meier (Düsseldorf) und Paul Dautzenberg (Mainz)
  • Effizienzsteigerung im Patientenkontakt durch elektronischen Ersatz von patientenunterschriebenen Dokumenten (Patientenaufklärung 2.0)
    Thomas Kleemann / Hans-Jürgen Eisele (Ingolstadt)
  • Risiko- und Potentialanalysen anhand von Geo- und Marktdaten für ein strategisches Konzern-
    management in der Gesundheitswirtschaft
    Uwe Günther / Stefan Lachmann (München)
  • Effizientes Management der Massen an medizinischen und administrativen Daten unter Berücksichtigung
    von Zukunfts- und Investitionssicherheit

    Gerhard Härdter, Joachim Kühbauch (Stuttgart
  • Workflow unter Aspekten des klinischen Datenschutzes
    Arne-Jörn Lemke, Martin Schinkmann (Bremen, Bruchsal)
16.30–18.45 Uhr Neue IT-Anwendungen
Vorsitz: Berthold Wein (Aachen) und Werner Bröcker (Bonn)
  • In-Memory PACS, Möglichkeiten und Grenzen
    Helmut Greger (Berlin/Würzburg)
  • iPAD in einer Windows-Welt - kann das funktionieren? Oder :SAP EMR – Mobile Visite mit dem Tablet, ein Projekt- und Erfahrungsbericht
    Hagen Hupperts (Berlin)
  • Konzepte für Fernservice - Möglichkeiten und Fallstricke
    Joachim Heinrichs (Murnau)
  • JPEG oder JPEG 2000 – wie nutzt man Kompressionsverfahren korrekt?
    Reinhard Loose (Nürnberg)
  • Chancen und Risiken sowie Lösungsansätze für das Prozess-orientierte Customizing von integrierten
    KIS-RIS-PACS Systemen am Beispiel der Radiologie

    Jörg Böttcher et al. (Ammersbek)
  • Bionik und Kliniken – wie man die unscharfen Strukuren einer Klinik und deren Vorstände mit Hilfe von
    Bionik besser überlebt

    Stefan Walther (Düsseldorf)
 Programm | Samstag 23. Juni 2012
8.45–10.25 Uhr Blick über die Hausgrenzen
Vorsitz: Kurt Marquardt (Giessen) und Ulrich Fink (Villingen-Schwenningen)
  • Sicherheitsarchitektur des neuen bundesweiten Telemedizin-Netzwerkes TeleKooperation (TNW) (TKmed)
    Gerald Weisser et al. (Mannheim)
  • SWABIK (Software-Werkzeuge für den Austausch von Bilddatenträgern in der klinischen Forschung)
    Omar El Gazzar (Oldenburg)
  • Radiology-as-a-Service – Chancen durch Virtualisierung und Cloud Computing
    Michael Ernst (Köln)
  • IHE-D „Cookbook“ – eine neue Initiative für die regionale Bildkommunikation
    Ralf Brandner (Heidelberg)
11.00–12.30 Uhr Von der Suche nach mehr Wissen
Vorsitz: Klaus-Jochen Klose (Marburg) und Stefan Walther (Düsseldorf)
  • Radioreport & Radio4students: Synergie zwischen Webinaren und Falldiskussionen mit Forum
    Peter Pokieser (Wien)
  • „von der Hand ins RIS“ – neue Möglichkeiten für eine effiziente Befundung
    Alexander Cavallaro (Erlangen)
    Live-Demo "Direkte Digitalisierung"
    Daniel Sonntag (Saarbrücken)
  • Data Mining – Suche in unstrukturierten medizinischen IT-Systemen
    Josef Schepers (Berlin)
  • Radminer – intelligente Suche in radiologischen Reports und PACS
    Elmar Kotter, A. Gerstmair, P. Daumke (Freiburg)